Dr. Benedikt Overbuschmann

Rechtsanwalt

Kontakt

Telefon: +49 30 278707
benedikt.overbuschmann_at_dieckert.de

Vita

  • geboren 1974 in Münster
  • Studium an der juristischen Fakultät der Universität Bielefeld
  • Referendariat in Detmold und Hamburg
  • Rechtsanwalt seit 2003
  • Fachanwalt für Vergaberecht seit 2017
  • Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht seit 2018

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Privates Baurecht
  • Baubegleitende Rechtsberatung
  • Gestaltung von Bau- und Nachunternehmerverträgen
  • Gerichtliche Durchsetzung und Abwehr von Werklohnansprüchen
  • Vergaberecht

Veröffentlichungen

  • Mitautor des WEKA-Kommentars “Praxiskommentar Vergaberecht 2016”
  • Entscheidungsanmerkung zu KG v. 24.10.2013 – Verg 11/13
  • Berechnung von Mehrvergütungsansprüchen wegen geänderter Leistungen – Wolters Kluwer
  • Wirtschaftliche Identität zwischen Auftraggeber und Grundstückseigentümer – IBR-Beitrag
  • Mangelfreiheit ist keine zwingende Voraussetzung für die Schlusszahlung – IBR-Beitrag
  • Besprechung BGH Urt. v. 14.05.2014 – VII ZR 334/12 – Wolters Kluwer
  • Darlegung des Behinderungsschadens bei Gericht – Anmerkungen zu OLG Köln, Urt. v. 24.01.2014 – 24 U 199/12, in BauR 2014, 1313 ff.
  • Recht auf Einräumung einer Sicherungshypothek kann nicht ausgeschlossen werden! – IBR-Beitrag

I. Monographien

  • Die Berücksichtigung neuer Angriffs- und Verteidigungsmittel in der Berufungsinstanz nach der Reform des Zivilprozesses, Hamburg 2013

II. Kommentare

  • Kommentierung in Dieckert/Ossefort (Hrsg.) – Loseblatt, der VgV seit der 41. EL, des GWB seit 46. EL
  • Müller-Wrede, VgV/UVgO – Kommentar einschließlich VergStatVO, 5. Auflage, 2017 (§§ 25, 31, 52 ABs. 4 SektVO)

III. Aufsätze

  • Verstößt die Verabredung einer Bietergemeinschaft gegen das Kartellrecht?, in VergabeR 2014, 634 ff.

IV. Entscheidungsanmerkungen

  • BGH, Urt. v. 14.05.2014 – VII ZR 334/12, in Thema der Woche/2014, www.werner-baurecht.de
  • KG, Urt. v. 08.04.2014 – 27 U 105/13, in VPR 2015, 155
  • OLG Köln, Urt. v. 24.01.2014 – 24 U 199/12, in BauR 2014, 1313 ff.
  • LG Berlin, Beschluss vom 04.06.2015 – 104 0 42/15, in IBR 2015, 1103
  • KG Verg, Beschluss vom 07.08.2015 – 2/15, in VPR 2015, 244
  • KG Verg, Beschluss vom 07.08.2015 – 1/15, VergabeR 2016, 116
  • OLG Brandenburg, Urteil vom 02.12.2015 – 11 U 102/12, in BauR 2016, 1178 ff. und BauW 2016,
  • OLG München, Urteil vom 13.12.2016 – , in IBR 2017, 250
  • OVG Münster, Beschluss vom 18.01.2017 – 13 A 208/16, in VPR 2017, 156
  • BGH, Urteil vom 20.04.2017 – VII ZR 194/13, in BauW 2017, 193
  • OLG Oldenburg, Urteil vom 25.04.2017 – 6 U 170/16, in VRP 2017, 137
  • VK Thüringen, Beschluss vom 06.06.2017 – 250-4002-4513/2017-N- 008-NDH, in VPR 2017, 178
  • OLG Düsseldorf, Beschluss vom 03.05.2017 – Verg 17/16, in VPR 2018,42
  • VK Nordbayern, Beschluss vom 21.08.2017 – 21.VK-3194-18/17, in VPR 2018, 82
  • BGH, Urteil vom 26.10.2017 – VII ZR 16/17, in BauW 2018, 57
  • VK Bund, Beschluss vom 02.03.2018 – VK 1-9/18, in VPR 2018, 165
  • VK Nordbayern, Beschluss vom 21.08.2017 – 21.VK-3194-18/17, in VPR 2018, 165
  • VK Berlin, Beschluss vom 20.06.2018 – VK B 2-10/18, in VPR 2018, 210